Newsletter Help-Line Feedback Foren Anmeldung
YoungAvenue.de Mitsurfen.Mitreden.

Infobus zur sexuellen Gewalt

Infos für Betroffene
Allgemeine Infos
Gefühle Betroffener
Sexualität und Sexuelle Gewalt
Was kann ich tun?
Hilfe
Hilfe für Betroffene
Hilfe für Geschwister
Hilfe für Freunde
Helpline
Medezinische Infos
Ängste
Ist alles in Ordnung?
Arzt oder Ärztin?
Die Untersuchung
Rechtliche Hintergründe
Die Sexualstraftaten
Die Anzeige
Das Strafverfahren
Das Zivilverfahren

HomepageInfobusHilfe

Hilfe für Betroffene

Beratungsstellen für Betroffene
Wenn du mit deinen Sorgen und Problemen nicht mehr allein fertig wirst, die Gespräche mit Freunden oder Eltern nicht ausreichen, dann hast du vielleicht schon mal darüber nachgedacht, dir professionelle Hilfe zu holen.

Du kannst dich an Beratungsstellen wie Kinderschutz-Zentren oder Erziehungsberatungsstellen wenden.

Die Beraterinnen und Berater werden deine Sorgen ernst nehmen und absolut vertraulich damit umgehen. Die Beratung ist kostenlos und kann auch ohne die Zustimmung deiner Eltern erfolgen.

Nähere Informationen dazu, wie du an Adressen von Beratungsstellen kommen kannst, und was du über solche Stellen wissen solltest, erfährst du im Helpcenter.

Was passiert in der Beratung?
Nachdem du angerufen hast, wird mit dir ein sogenanntes Erstgespräch vereinbart, wo man sich gegenseitig kennen lernen kann und du erzählen kannst, worum es geht, was dich besonders belastet, welche Fragen du vielleicht hast. Die Beraterin, der Berater hört dir zu und stellt vielleicht Fragen, um dich besser verstehen zu können. Ihr überlegt gemeinsam was die nächsten Schritte sein können. Ob weitere Gespräche stattfinden sollen, oder ob du lieber mit einer anderen Person über deine Probleme reden willst. Wichtige Themen in weiteren Beratungsstunden können sein: wie kann die sexuelle Gewalt beendet werden? Wer kann für Deinen Schutz sorgen? Möchtest du über deine Erlebnisse sprechen? Wie kannst du die Erlebnisse verarbeiten? Wenn du nicht mehr zu Hause leben kannst oder willst: Wie geht es dann weiter?

Du bekommst auch Informationen zur rechtlichen Situation, Adressen von RechtsanwältInnen, zu medizinischen Fragen, Adressen von ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen, die sich mit dem Thema sexuelle Gewalt auskennen.