Newsletter Help-Line Feedback Foren Anmeldung
YoungAvenue.de Mitsurfen.Mitreden.

Anwaltskanzlei

Anwaltszimmer
Urlaub mit Freund/in
Meine Privatsphäre
Sex, Drugs and Rock´n Roll
Verlobung und Hochzeit
Sprechzimmer
Jugendanwältin
So veläuft die Sprechstunde
Sprechstunde
Rechtsforum
Kinder und Jugendrechte
Kinderrechts-konvention
Wirkung der Konvention
Kinder- und Jugendhilfegesetz
Grundrechte von Kindern
Alles was Recht ist
Das Jugendstraf-recht
Das Jugendstraf-verfahren
Der Jugendgerichts-helfer
Gestze und Paragraphen

HomepageAnwaltskanzleiSprechzimmer

Sprechstunde

Thema Mitwisserschaft:
Manchmal darf man nicht schweigen...

Normalerweise bist du nicht verpflichtet, der Polizei zu melden, wenn du weißt, dass Freunde von dir eine Straftat begehen wollen. In bestimmten Fällen, kannst du dich aber sogar strafbar machen, wenn du es nicht der Polizei meldest, z. B. wenn eine besonders schlimme Straftat wie ein Raub geplant ist. Erfährst du von der Straftat erst, nachdem deine Freunde sie begangen haben, bist du aber nicht zur Anzeige verpflichtet. Als Zeuge vor Gericht bist du jedoch verpflichtet, alles (!) wahrheitsgemäß auszusagen. Eine Lüge vor Gericht kann eine Straftat sein. Musst du ausnahmsweise wegen eines Zeugnisverweigerungsrechtes nicht aussagen, dann teilt der Richter dir dies mit. Manchmal ist es sehr schwer, sich zu entscheiden, ob man eine Straftat melden soll, oder mit der Situation klar zu kommen, dass man gegen Freunde aussagen muss. In solchen Konfliktsituationen kannst du dir Hilfe und Unterstützung über die Helpline oder im Rechtsforum holen.